Werbung für Ihren Salon: Tipps für das Salon-Marketing

Geschrieben von Peter Buijs on

Wenn Sie eine belebte Straße entlanggehen, die mit unzähligen Einrichtungen gefüllt ist, werden Sie wahrscheinlich zwei oder drei Salons sehen, die um die Aufmerksamkeit der Menschen wetteifern. Sie haben alles versucht, von Broschüren bis zu riesigen Postern, und dennoch haben wir immer noch den einen Salon, in den wir immer lieber gehen.

Salon MarketingEs ist eine Herausforderung, wie sich dies auf das Bewusstsein der Menschen auswirkt. Die Kunden legen besonderen Wert auf die Art der Behandlung ihrer Haare und Nägel, sodass sie sich immer an einen Salon halten. Wie können neue Salonbesitzer damit konkurrieren? Ja, wenn Sie in der Lage sind, gute Haarschnitte zu liefern, werden Sie auf den Rücken geklopft, aber das ist nicht wirklich gleichbedeutend mit neuen Kunden. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten, wie Sie eine Beziehung zu Ihren Kunden aufbauen, eine Markenidentität erstellen und schließlich Kunden binden können.

Hier haben wir einen einfachen Salon-Marketing-Leitfaden, der Ihnen hilft, durch richtiges und effektives Salon-Marketing Loyalität aufzubauen.

Salon-Marketing-Tipp Nr. 1: Maximieren Sie die Nutzung von Social Media

Es wird immer Leute geben, die sich darum kümmern müssen. Dies ist eine Tatsache, an die sich viele Geschäftsinhaber erinnern sollten. Sie haben vielleicht Ihre Poster gesehen oder kennen wahrscheinlich jemanden, der sich in Ihrem Salon die Haare schneiden ließ, aber das schickt Ihnen keine neuen Kunden. Nutzen Sie soziale Medien und veröffentlichen Sie weiterhin Fotos von neuen Frisuren, Kundenreferenzen und Angeboten auf Ihrer Seite. Eine Facebook-Unternehmensseite ist ein guter Ausgangspunkt, bevor Sie zu anderen sozialen Netzwerken wie Instagram, Pinterest und Twitter wechseln.

Salon Marketing Tipp 2: Arbeiten Sie mit Fotografen

Sie müssen sich nicht mit namhaften Fotografen zusammenschließen, klein anfangen und Indie- oder lokale Fotografen kontaktieren, die Stylisten für ihre Modelle benötigen. Sie arbeiten normalerweise daran, ihr Portfolio aufzubauen, und die Zusammenarbeit mit ihnen wird nicht nur eine Marketingtechnik sein, sondern auch den Fans dieser Fotografen zeigen, welche Art von Stil Sie erzielen können.

Salon-Marketing-Tipp 3: Erstellen Sie eine Website

Heutzutage ist das Marketing-Spielfeld das Internet, insbesondere Suchmaschinen. Wenn Nutzer bei Google Anfragen stellen, sind dies normalerweise die ersten 5 Ergebnisse, denen sie vertrauen. Jetzt haben Sie vielleicht Social-Media-Seiten, aber das kann die Sichtbarkeit in Suchmaschinen nicht beeinträchtigen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Salon eines der 5 Ergebnisse ist, indem Sie eine Website erstellen und diese für Suchmaschinen optimieren. Machen Sie sich keine Sorgen um technische Details, denn dort gibt es Spezialisten, die Ihnen helfen können, herauszufinden, wie es geht.

Die Informationen auf Ihrer Website sollten sich nicht ausschließlich auf die von Ihnen angebotenen Dienstleistungen, deren Preise und Werbeaktionen beziehen. Es sollte sich auch um Haartipps handeln, die Ihre Kunden selbst machen können, vielleicht die heißesten Nagelfarben, die es gibt. Behandeln Sie dies sowohl als Ihre Unternehmenswebsite als auch als Ihr Blog. Sie werden jetzt sicherlich in Suchmaschinen rangieren.

Wenn es um Salon-Marketing geht, müssen Sie nur noch Folgendes tun: Bieten Sie weiterhin erstklassigen Service und die neuesten Trends im Markenmarketing kennen. Mit ein wenig Ellbogenfett und Zeit für das Lernen werden Sie mit Sicherheit die Nase vorn haben.


Teilen Sie diesen Beitrag



← Ältere Post Neuere Post →


Hinterlasse eine Nachricht